In der Porsche Arena und in der Mercedes-Benz-Arena steigen am Sonntag Heimspiele des TVB Stuttgart 1898 und des VfB Stuttgart. Foto: dpa

Die Bundesliga-Handballer des TVB Stuttgart 1898 und des VfB Stuttgart machen gemeinsame Sache. Beide spielen am Sonntag direkt nacheinander in Bad Cannstatt. Die Fans des einen Teams kommen deshalb vergünstigt zum Spiel des anderen.

Stuttgart - 4300 Karten sind bereits für das Bundesliga-Heimspiel der Handballer des TVB Stuttgart 1898 am Sonntag um 15 Uhr gegen den SC Magdeburg in der Porsche Arena verkauft. Ein paar Meter weiter spielt um 17.30 Uhr der VfB Stuttgart gegen den FC Ingolstadt und dürfte nach jetzigem Stand auf etwa 45.000 Zuschauer kommen.

Weil das beiden Vereinen nicht genug ist und sich Zeit und Weg anbieten, dass Fans zu beiden Spielen gehen können, machen die Handballer und die Fußballer im Vorfeld der beiden Partien gemeinsame Sache.

VfB-Fans, die eine Karte für das Ingolstadt-Spiel besitzen, kommen für einen Betrag von zehn Euro in die Porsche Arena. Dasselbe gilt für Ticket-Besitzer des Handball-Spiels. Sie können sich noch Karten für das VfB-Spiel für ebenfalls zehn Euro sichern. Beim VfB gibt es die Karten an der Tageskasse 1 und 2.

Für beide Spiele gilt: Solange der Vorrat reicht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: