Konflikt am Bahnhof Ludwigsburg Bedrohung mit einem Messer

Von bin 

Beim Bahnhof Ludwigsburg gab in der Nacht auf Mittwoch es einen Konflikt. Foto: factum/Weise
Beim Bahnhof Ludwigsburg gab in der Nacht auf Mittwoch es einen Konflikt. Foto: factum/Weise

Eigentlich hat er nur nach einer Zigarette gefragt – dann wird ein 25-Jähriger gleich mit dem Messer bedroht. Die Polizei verhaftet den 29-jährigen Kontrahenten am Bahnhof Ludwigsburg.

Ludwigsburg - Am frühen Mittwochmorgen gerieten am Bahnhof in Ludwigsburg zwei Männer in Streit. Gegen 3.50 Uhr fragte ein 29-Jährige einen 25-Jährigen nach einer Zigarette. Nachdem dieser keine abgeben wollte, zückte der 29-Jährige, bei dem es sich um einen Flüchtling aus Somalia handelt, prompt ein Messer. Er bedrohte den 25-jährigen, aus Gambia stammenden Flüchtling. Dieser floh und verständigte die Polizei, die den Tatverdächtigen kurz darauf festnehmen konnte. Da der 29-Jährige deutlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde er auf richterliche Anordnung in Gewahrsam genommen. Der Mann musste den Vormittag in der Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers Ludwigsburg verbringen. Außerdem muss er mit einer Anzeige wegen Bedrohung rechnen.

Lesen Sie jetzt