Bei dem Unfall auf der A5 sind drei Menschen verletzt worden (Archivbild). Foto: dpa

Vermutlich aus Unachtsamkeit sind Autofahrer auf der A5 in der Nähe von Rust bei starkem Regen auf vorausfahrende Fahrzeuge geprallt. Eine 21-Jährige und ein 38-Jähriger wurden schwer verletzt.

Rust - Bei einem Unfall auf der Autobahn 5 im Ortenaukreis sind drei Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Bei der Kollision am Freitagabend in der Nähe von Rust waren sechs Autos beteiligt, wie die Polizei am frühen Samstagmorgen mitteilte.

Vermutlich aus Unachtsamkeit waren einzelne Fahrer mit ihren Autos auf vorausfahrende PKW’s aufgefahren. Dabei wurden eine 21-Jährige und ein 38-Jähriger - beide am Steuer - schwer verletzt. Eine 23-jährige Mitfahrerin wurde leicht verletzt.

In der Region hatte es zum Unfallzeitpunkt stark geregnet. Einen Zusammenhang wollte ein Polizeisprecher aber zunächst nicht herstellen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: