Zur Degerlocher Kirbe gehört auch ein Kinderkarussell. Foto: Thomas Krämer

Boxautos, Maultaschen und Party: Bei der Kirbe in Stuttgart-Degerloch kann am Wochenende gefeiert, geschlemmt und ausnahmsweise sonntags eingekauft werden. Wir haben alle Infos.

Degerloch - Rund 300 Kilo Sauerkraut von den Fildern, 250 Kilo Schupfnudeln, 400 Kilo Fleisch sowie 500 Flammkuchen und 600 Maultaschen: Diese Mengen sollen am Montagabend nach drei Tagen Degerlocher Kirbe vertilgt sein – so planen es die Freiwillige Feuerwehr Degerloch-Hoffeld und der Gewerbe- und Handelsverein Degerloch als Veranstalter. Von Samstag, 26. Oktober, bis Montag, 28. Oktober, verwandelt sich das Areal rund um das Bezirksrathaus und den Agnes-Kneher-Platz in einen Rummel. Außerdem wird im Feuerwehrhaus an der Leinfeldener Straße 65 gefeiert.

Es ist die 46. Kirbe in Degerloch. Traditionell wird immer am letzten Oktoberwochenende gefeiert. Bereits am Mittwochabend beginnen die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr mit den Aufbauarbeiten. Die Kirbe beginnt dann offiziell am Samstag um 11.30 Uhr mit einem Gottesdienst, bei dem auch der Degerlocher Posaunenchor spielen wird. Anschließend lädt die Freiwillige Feuerwehr zum Mittagstisch ein.

Am Montag gibt es kostenfreien Schnaps

An allen drei Tagen kann man sich auf dem Agnes-Kneher-Platz in Boxautos, am Schießstand und auf dem Kinderkarussell vergnügen. Außerdem spielt in der Fahrzeughalle der Feuerwehr jeden Tag das Duo Stauferland Echo – übrigens bereits zum neunten Mal. Um die Verpflegung kümmert sich die Freiwillige Feuerwehr. Wer richtig feiern will, ist entweder bei der Mixed-Music-Party am Samstagabend richtig aufgehoben oder an der Blaulichtbar, die sowohl am Samstag als auch am Montag um 21 Uhr öffnet.

Am Sonntag ist Familientag. Los geht es um 11 Uhr. Von 13 bis 17 Uhr können die Fahrzeuge der Feuerwehr besichtigt werden. Außerdem öffnen von 12 bis 17 Uhr die Geschäfte ihre Türen und laden am verkaufsoffenen Sonntag zum Bummeln ein. Zum Abschluss sind am Montag dann Handwerker, Büroteams und alle Bürger von 11 bis 16 Uhr zum Mittagstisch ins Feuerwehrhaus eingeladen. Dazu gibt es einen kostenfreien Verdauungsschnaps.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: