Spaniens Regierungschef Mariano Rajoy Foto: AFP

Zwischen Kataloniens abgesetzten Regierungschef Carles Puigdemont und Spanien Regierungschef Mariano Rajoy wird es vorerst kein Treffen geben. Rajoy lehnte eine Einladung von Puigdemont ab.

Madrid - Spaniens Regierungschef Mariano Rajoy hat ein Angebot des abgesetzten katalanischen Regionalpräsidenten Carles Puigdemont abgelehnt, sich außerhalb Spaniens zu treffen. Das sagte Rajoy am Freitag auf die entsprechende Frage eines Journalisten.

Rajoy äußerte sich nach Beratungen seiner konservativen Volkspartei PP, die bei der Parlamentswahl in Katalonien abgestraft worden war. Eine absolute Mehrheit gewann das Lager der Unabhängigkeitsbefürworter um Puigdemont.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: