Am Kappelbergtunnel gilt aus Sicherheitsgründen vorrübergehend Tempo 80. Foto: dpa

Aus Sicherheitsgründen muss man am Kappelbergtunnel derzeit langsamer fahren.

Untertürkheim
Derzeit werden die Autofahrer auf der B 14 vor dem Kappelbergtunnel ausgebremst. In der 1,6 Kilometer langen Röhre ist ein Notstromaggregat ausgefallen, deshalb musste das Licht gedimmt werden. Aus Sicherheitsgründen gilt ein Tempolimit von 80 Stundenkilometern. Derzeit wird geprüft, ob das Aggregat komplett erneuert werden muss oder ob nur das defekte Bauteil ersetzt wird. Die Kosten werden bei einem kompletten Austausch auf 60 000 Euro geschätzt. Unabhängig davon belaufe sich die Lieferzeit in beiden Fällen auf circa drei Wochen, erläutern die Experten vom zuständigen Fachbereich Straßenbau beim Landratsamt Waiblingen. So lange müssen sich die Autofahrer noch mit dem Tempolimit im Kappelbergtunnel abfinden. Aber nicht länger.

Eine dauerhafte Geschwindigkeitsbegrenzung stehe nicht zur Debatte, betont Pressesprecher Clemens Homoth-Kuhs vom Regierungspräsidium (RP) Stuttgart. Dies wird schon lange sowohl vonseiten des Bezirksbeirates Untertürkheim als auch vom Gemeinderat gefordert, schließlich gilt auch auf der B 10 im Neckartal seit vielen Jahren ein Tempolimit von 60 Stundenkilometern für Lastwagen und 80 für Autos – ohne Erfolg. Auch OB Wolfgang Schuster blitzte bislang mit seinen Vorstößen ab. Bislang gilt vor allem am späten Nachmittag und in der Nacht eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von bis zu 120 Stundenkilometern auf der B 14.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: