Sophia Thomalla ist immer für eine Schlagzeile gut. Foto: dpa

Schlagerstar Helene Fischer ext ein Bier – und Sophia Thomalla kann sich einen Seitenhieb nicht verkneifen. Das wohl zweifelhafte Kompliment kommt bei den Fans gar nicht gut an.

Stuttgart - Steht die sonst gar nicht als brav bekannte Sophia Thomalla plötzlich auf Muster-Schlagerstar Helene Fischer? Ein Instagram-Posting der skandalträchtigen Thomalla könnte diesen Eindruck erwecken. Doch hinter einem Kompliment könnte auch einfach nur ein böser Seitenhieb stecken.

Alles fing an, als Helene Fischer ihr Publikum bei einem Konzert in Mannheim mit einer unerwarteten Aktion überraschte: Mit einem vollen Bierkrug betrat die Sängerin am vergangenen Samstag in der SAP-Arena die Bühne. „Ihr Lieben, ich stoße gemeinsam mit euch an, auf die guten alten Zeiten. Und auf das, was wir schon bisher gemeinsam erlebt haben. Also auf euch“, richtete die Sängerin ihre Worte ans Publikum und setzte zu ihrem ersten, großen Schluck an.

Thomalla erntet Spott für Seitenhieb

Was dann folgte, verblüffte die Fans gehörig: Zug um Zug leerte die 33-Jährige den Maßkrug bis sie tatsächlich innerhalb weniger Sekunden den gesamten Liter Bier auf Ex getrunken hat.

Jetzt kommt Thomalla ins Spiel. Die Schauspielerin kann sich einen Kommentar auf Helene Fischer nicht verkneifen – und erhofft sich wohl auch etwas von der medialen Aufmerksamkeit abzubekommen. „Helene Fischer ext auf der Bühne n Liter Bier. Ich glaube ich mag sie doch“, schrieb sie zu einem Oktoberfest-Foto von Helene Fischer und Florian Silbereisen, das sie auf Instagram postete. Bleibt zu rätseln, ob es sich um ein Kompliment handelt oder eher einen bösen Seitenhieb.

Im Netz kam das Posting aber nicht bei allen Fans gut an. So schreibt ein User bei Instagram dazu etwa: „Da wird sich die Helene aber wirklich total freuen! Schon allein der beschissene, arrogante Kommentar....“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: