Das Dach des Stalls im Kreis Göppingen war unter der Schneelast zusammengebrochen. Foto: 7aktuell.de/Christina Zambito

Unter der Last einer dicken Schneedecke ist am Sonntag das Dach eines Stalls im Kreis Göppingen eingebrochen. Zusammen mit freiwilligen Helfern organisierten Polizei, Feuerwehr und das Technische Hilfswerk eine Rettungsaktion für die Tiere.

Stuttgart - Unter der Last einer dicken Schneedecke ist am Sonntagnachmittag das Dach eines Stalls in der Nähe von Hohenstadt (Kreis Göppingen) eingebrochen. Das berichtet die Polizei. Zu diesem Zeitpunkt seien etwa 20 Pferde und 30 Wasserbüffel im Stall untergebracht gewesen.

Mit Hilfe der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und des Technischen Hilfswerks gelang es der Polizei, die meisten Tiere zu befreien. Am Abend waren jedoch noch 10 Wasserbüffel in den Trümmern eingeschlossen. Auch freiwillige Helfer haben sich an der Rettungsaktion beteiligt.

Personen haben sich laut Polizei nicht in dem Gebäude aufgehalten. Die Höhe des Sachschadens war am Sonntagabend noch nicht bekannt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: