Ein hoher Sachschaden ist bei einem Unfall in Hochdorf entstanden. Foto: Phillip Weingand / STZN

Ein 49-jähriger Tesla-Fahrer übersieht beim Wenden einen Audi. Es kommt zur Kollision. Beide Autos sind erheblich beschädigt.

Hochdorf - Ein Sachschaden in Höhe von circa 30 000 Euro ist bei einem Wendemanöver am Mittwochmorgen in Hochdorf (Kreis Esslingen) entstanden. Wie die Polizei mitteilt, war ein ortsunkundiger 49 Jahre alter Fahrer eines Elektro-Fahrzeugs der Marke Tesla um kurz nach 9 Uhr auf der Hochdorfer Kirchstraße unterwegs gewesen.

Da er wenden wollte, fuhr der Mann nach rechts in die Bachstraße ein.

Beim Anfahren übersah er jedoch den Audi A 6 eines 50-Jährigen, der die Durchgangsstraße in Richtung Roßwälden befuhr. Die beiden Fahrzeuge prallten zusammen. Beide Autos wurden im Frontbereich erheblich beschädigt. Da sie laut der Polizei nicht mehr fahrbereit waren, mussten sie von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: