Die Michaelskirche ist eines der markantesten Wahrzeichen Waiblingens. Foto: Pascal Thiel

Was bringt dieser Sonntag im Rems-Murr-Kreis? In unserer Tagesvorschau weisen wir auf ausgewählte Veranstaltungen und andere Ereignisse hin, die von Interesse sein könnten.

Waiblingen - Um 19 Uhr erklingt das Requiem von Gabriel Fauré in einer Fassung für Soli, Chor, Harfe und Orgel in der Waiblinger Michaelskirche. Eva-Maria Bredl (Harfe) und Professor Hans Schnieders (Orgel) begleiten Chor und Solistengruppen der Waiblinger Jugendkantorei, die Leitung hat Kirchenmusikdirektor Immanuel Rößler. Faurés Requiem wurde 1888 uraufgeführt und ist sein bekanntestes Werk. Das Konzert ist als Benefizkonzert für die Kirchensanierung ausgeschrieben, alle Spenden kommen der Sanierung der Michaelskirche zugute. Der Eintritt ist frei, Parkmöglichkeiten gibt es in der Tiefgarage „Postplatzforum“.

Schorndorf - Maschenka lebt mit ihren Großeltern in einem Häuschen am Waldrand. Als sie sich beim Pilze suchen im Wald verirrt, gerät sie an einen Bären. Der ist ein großer Liebhaber von Pilzen. Er nimmt Maschenka gefangen und sie muss von Stund an für ihn Pilze suchen und die Grütze kochen. Doch Maschenka gelingt es, mit einer List, dem Bären zu entkommen! Ein Figurenspiel für Zuschauer im Alter von drei Jahren aufwärts des Schorndorfer Figurentheaters Phoenix. Beginn der Vorstellung ist um 15 Uhr, das Stück dauert rund 45 Minuten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: