Eine Ladendiebin versucht, in Herrenberg Kleidung im Wert von 275 Euro zu stehlen. Foto: dpa

Ein Ladendetektiv erwischt am Dienstagnachmittag in Herrenberg eine 66-jährige Ladendiebin. Die Frau wehrt sich durch Kratzen und Tritte. In ihrer Wohnung findet die Polizei weiteres mutmaßliches Diebesgut.

Herrenberg - Mit einer rabiaten Seniorin hat es der Ladendetektiv eines Bekleidungsgeschäfts am Dienstagnachmittag in der Hindenburgstraße in Herrenberg (Kreis Böblingen) zu tun gehabt.

Wie die Polizei mitteilt, hatte der Detektiv die Frau zunächst dabei beobachtet, wie sie gegen 14.30 Uhr mit mehreren Kleidungsstücken eine Umkleide betrat. Als sie diese wieder verließ, schien die Anzahl der Bekleidungsstücke jedoch geringer geworden zu sein. Schließlich verließ die 66-Jährige das Geschäft. Der Detektiv folgte ihr und gab sich dann auf einem Parkplatz zu erkennen. Der Aufforderung, ihm wieder in den Laden zu folgen, kam die Tatverdächtige zunächst nicht nach.

Diebesgut im Wert von 275 Euro

Als die Frau flüchten wollte, hielt der Detektiv sie fest. Die mutmaßliche Diebin wehrte sich durch Kratzen und indem sie versuchte, dem Mann in den Unterleib zu treten. Eine Mitarbeiterin der Boutique eilte dem Detektiv zur Hilfe, was die 66-Jährige schlussendlich dazu bewegte, doch mit in das Büro zu kommen. Zeitgleich wurde die Polizei alarmiert. Bei der Durchsuchung der Taschen kamen mehrere Kleidungsstücke zu Tage, die die Frau wohl entwendet hatte. Der Wert des Diebesguts beläuft sich auf etwa 275 Euro.

Mit ihrem Einverständnis durchsuchte die Polizei auch die Wohnung der Seniorin und stieß hierbei auf weitere Bekleidungsstücke, die noch etikettiert waren. Ob es sich bei der Ware im Wert von mehreren hundert Euro ebenfalls um Diebesguts handelt, bedarf weiteren Ermittlungen. Die Frau muss nun mit einer Anzeige wegen räuberischen Diebstahls rechnen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: