Schwere Messerattacke in Heilbronn (Symbolbild) Foto: dpa

Kuriose Messer-Attacke in Heilbronn: Ein 33-Jähriger hat seinem Schwager in den Po gestochen – weil er mit dem Mann seiner Schwester nicht einverstanden ist.

Heilbronn - Weil er mit dem Mann seiner Schwester nicht einverstanden ist, hat ein 33-Jähriger seinem Schwager mit einem Messer in den Po gestochen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, musste der 37-Jährige am Montag mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Demnach war der 33-Jährige auf einer Straße in Heilbronn plötzlich aus einem Auto gestiegen, auf seinen Schwager zugegangen und hatte zugestochen.

Einem Polizeisprecher zufolge hatte es zwischen den Männern immer wieder Streit gegeben - wohl weil der 33-Jährige sich einen anderen Mann für seine Schwester gewünscht hätte. Er wurde festgenommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: