Ein Knall hat am Stuttgarter Hauptbahnhof für Aufregung gesorgt. Foto: SDMG

Ein lauter Knall hat Passanten am Stuttgarter Hauptbahnhof am Montagabend erschreckt. Die Polizei konnte Entwarnung geben.

Stuttgart - Ein lauter Knall hat am Montagabend für Aufregung am Stuttgarter Hauptbahnhof gesorgt. Auf der Ladenebene der Klett-Passage knallte es gegen 19.15 Uhr in der Deckenverkleidung, wie die Polizei berichtet.

Dabei erlitt eine Person, die sich direkt unter dem Deckenteil befand, ein Knalltrauma und musste ärztlich versorgt werden. Da die Ursache des Knalls zunächst unklar war, riegelte die Polizei den Bereich vorsorglich ab, einige Abgänge zur Passage wurden deshalb verübergehend gesperrt.

Nach ersten Erkenntnissen sorgte ein Kurzschluss für das laute Geräusch. Auf den S- und U-Bahnverkehr wirkte sich der Zwischenfall nach Angaben der Polizei nicht aus.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: