Hauptbahnhof Stuttgart 19-Jähriger stoppt Rolltreppe und startet Prügelei

Von red 

Am Stuttgarter Hauptbahnhof ist es zu einer Prügelei gekommen (Symbolbild). Foto: dpa
Am Stuttgarter Hauptbahnhof ist es zu einer Prügelei gekommen (Symbolbild). Foto: dpa

Ohne Grund hat ein 19-jähriger Mann den Nothalt einer Rolltreppe am Stuttgarter Bahnhof gezogen. Als er darauf von einem Paar angesprochen wird, entwickelt sich ein Streit.

Stuttgart - Zu einer Auseinandersetzung zwischen einer vierköpfigen Personengruppe im Alter zwischen 19 und 25 Jahren und einem 22-jährigen Pärchen ist es laut Polizei am Montag gegen 20 Uhr im Stuttgarter Hauptbahnhof gekommen.

Nach Polizeiangaben zog ein mit etwa 0,5 Promille alkoholisierter 19-jähriger Mann grundlos den Nothalt an der Rolltreppe im S-Bahnbereich des Stuttgarter Hauptbahnhofs. In der Folge erschrocken zwei Reisende, die zur der Zeit auf der Rolltreppe unterwegs waren. Das Pärchen, das den parallelen Treppenabgang nutzte, sprach daraufhin die vierköpfige Personengruppe auf ihr Verhalten an, woraufhin sich eine Streitgespräch entwickelte. Der angetrunkene 19-Jährige soll daraufhin dem 22-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Der Mann erlitt hierdurch Schmerzen im Bereich des Kiefers sowie Nasenbluten.

Zeugen wählten daraufhin den Polizeinotruf. Mehrere Polizeistreifen trafen die Beteiligten vor Ort an. Die Bundespolizei ermittelt nun unter anderem wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung sowie Beleidigung. Die Polizei nimmt Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0711/870350 entgegen.

Ansprechpartner
Martin Haar
s-mitte@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt