Gruselige Gesellschaft Frau flüchtet vor Fledermäusen in ihrer Wohnung in Stuttgart-Ost

Von SIR 

Symbolbild Foto: dpa
Symbolbild Foto: dpa

20 Fledermäuse belagern Wohnzimmer der 63-Jährigen in Stuttgart-Ost - Polizei rückt an.

Stuttgart-Ost - Polizeibeamte haben in einer Wohnung an der Ostendstraße am Montagnachmittag 20 Fledermäuse eingefangen. Wie die Polizei berichtet, hatte die 63 Jahre alte Wohnungsinhaberin die Polizei zu Hilfe gerufen, nachdem über das Wochenende nach und nach immer mehr Fledermäuse ihr Wohnzimmer bevölkert hatten und die Frau sich nicht mehr in den Raum traute.

Offenbar handelte es sich um Jungtiere, die ohne das Muttertier orientierungslos waren. Die Polizeibeamten nahmen die Gruppe der Zwerg- oder Mückenfledermäuse in einem Pappkarton mit zur Dienststelle.

Nach Rücksprache mit Fledermaus-Spezialisten in Tübingen wurden die Tiere an einem kühlen Ort im Keller des Dienstgebäudes verwahrt. Erst als die Dunkelheit eingebrochen war, entließen die Beamten die Fledermäuse gegen 21.30 Uhr am Max-Eyth-See wieder in die Freiheit.

Redaktion Stuttgart-Ost

Ansprechpartner
Jürgen Brand
s-ost@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt