Der beschädigte Bus an der Unfallstelle im Kreis Ludwigsburg. Foto: SDMG

In Sauserhof zwischen Großbottwar und Oberstenfeld kommt am Montagmorgen ein Bus von der Straße ab, streift eine Verkehrsinsel und bleibt schließlich an einer Mauer hängen. Bei dem Unfall entstehen 250.000 Euro Schaden.

Stuttgart - Auf etwa 250.000 Euro beläuft sich der Schaden, der am Montagmorgen gegen 8.10 Uhr bei einem Unfall mit einem Linienbus auf der L 1100 in der Ortsdurchfahrt Sauserhof zwischen Großbottwar und Oberstenfeld im Kreis Ludwigsburg entstanden ist.

Laut Polizei war der 37-jährige Busfahrer ohne Fahrgäste auf einer Betriebsfahrt, als er aus unbekannten Gründen mit seinem Bus nach links von der Straße abkam. Dabei streifte er zunächst eine Verkehrsinsel und fuhr sich schließlich auf einer etwa 40 Zentimeter hohen Mauer fest. Bei dem Unfall wurde der Tank beschädigt.

Kran zur Bergung eingesetzt

Ein Mitarbeiter des örtlichen Bauhofes konnte verhindern, dass Benzin in die Kanalisation gelangte. Die Freiwillige Feuerwehr fing das restliche Benzin mit Bindemittel auf. Der Bus musste mit einem Kran geborgen werden. Für die Dauer der Bergungsarbeiten war die Landesstraße für etwa zwei Stunden gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: