Die britische Sängerin Rita Ora im weißen Blütenkleid. Foto: AP

Bei der Grammy-Verleihung wurden allerhand Stars und Sternchen der internationalen Musikbranche geehrt. Überraschenderweise machten die auf dem roten Teppich allerdings keine gute Figur und griffen mit ihren Outfits auch gerne daneben. Wir zeigen Bilder der Fashion-Fauxpas.

Los Angeles - Die Verleihung der Grammys ist alljährlich das Event der internationalen Musikbranche. Am Sonntagabend durften sich insbesondere Musik-Ikone Lady Gaga, Country-Sängerin Kacey Musgraves und Popstar Dua Lipa über die goldenen Grammophone freuen.

>> Lesen Sie hier: Michelle Obama hat bejubelten Überraschungsauftritt

Doch trotz allerhand musikalischem Talent, hatten die Stars bei der diesjährigen Gala kein gutes Händchen in Sachen Fashion. Reihenweise erschienen die Promis in allzu aufwendigen Feder-Kombinationen, bei denen lediglich die Farbe, nicht aber die der fragwürdige Stil variierte.

Auch 1980er-Jahre-Trends wie Schulterpolster und Puffärmel eroberten den roten Teppich. Einzig Lady Gaga, die sonst des Öfteren mit extravaganten Outfits Schlagzeilen macht, hielt sich bei den Grammys zurück und setzte mit einem schlichten, bodenlangen Trägerkleid in Silber einen Kontrapunkt.

Welche Looks sich sonst noch auf der Gala tummelten, sehen Sie in unserer Bildergalerie:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: