Heidi Klum und Thomas Hayo während des GNTM-Finales auf Mallorca 2016. Foto: Getty

Thomas Hayo, Juror bei der Model-Castingshow Germany’s next Topmodel, hört nach acht Jahren auf. Es seit Zeit, eine Pause zu machen, sagte er.

Berlin - Nach acht Jahren in Diensten der ProSieben-Reihe „Germany’s Next Topmodel“ (GNTM) mit Chefin Heidi Klum wird Juror Thomas Hayo künftig nicht mehr dabei sein. Auf Instagram kündigte Hayo, 1969 in Neunkirchen (Saarland) geboren, seinen Abschied an.

„Bei aller Freude über die vergangenen Jahre habe ich allerdings auch gemerkt, dass es jetzt für mich an der Zeit ist, erst einmal eine GNTM-Pause einzulegen und neue Wege zu gehen“, schrieb der Designer. „Die Produktion nimmt immer einen großen Anteil meines Jahres in Anspruch, so dass sich bei mir alles immer mehr um GNTM drehte. Ich möchte aber Dinge, die ich lange vernachlässigt habe, wieder stärker in den Fokus meiner Aktivitäten rücken.“

Im nächsten Jahr wird der Münchner Privatsender die 14. GNTM-Staffel auf der Suche nach dem besten Laufstegnachwuchs senden. Neben Hayo saß in den letzten drei Durchgängen Michael Michalsky in der Jury. Die Nachfolge von Hayo ist ProSieben zufolge noch offen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: