Die Polizei sucht nach einem Mann, der einen Geldautomaten manipuliert haben soll (Symbolbild). Foto: dpa

Innerhalb eines Monats soll ein Mann einen Geldautomaten in Waiblingen manipuliert und so mehrere Menschen um ihr Geld gebracht haben. Die Polizei hat nun ein Foto veröffentlicht.

Waiblingen - Mit einem Fahndungsfoto hat sich die Kriminalpolizei Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) an die Öffentlichkeit gewandt und bittet zur Identifizierung eines unbekannten Diebes um Mithilfe.

In der Zeit zwischen 10. Dezember 2017 und 6. Januar 2018 wurde der Geldautomat einer Bank laut Polizei in der Bahnhofstraße sechs Mal manipuliert. Der unbekannte Tatverdächtige brachte einen Aufsatz an dem Geldautomaten an, mit dem das abgehobene Bargeld abgefangen und entwendet werden konnte. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von über 900 Euro.

Die Polizei geht davon aus, dass die sechs Straftaten von ein und demselben Mann verübt worden sind. Der Polizei liegt mittlerweile ein Bild des unbekannten Tatverdächtigen vor. Die Kriminalpolizei Waiblingen nimmt unter der Telefonnummer 07151/950-0 Hinweise entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: