Gefährliches Manöver auf der Neuen Weinsteige Mercedes-Fahrer kontra Sportwagen-Fahrer

Von red/bb 

Auf der Neuen Weinsteige ist es am Dienstagnachmittag zu einer brenzligen Situation zwischen zwei Autofahrern gekommen. (Archivfoto) Foto: Achim Zweygarth
Auf der Neuen Weinsteige ist es am Dienstagnachmittag zu einer brenzligen Situation zwischen zwei Autofahrern gekommen. (Archivfoto) Foto: Achim Zweygarth

Offenbar nicht grün waren sich ein Mercedes-Fahrer und der Fahrer eines Sportwagens, die am Dienstagnachmittag auf der Neuen Weinsteige unterwegs waren. Das Ergebnis: ein Blechschaden und ein verlorener Führerschein.

Stuttgart-Degerloch/-Süd - Während der Fahrt auf der Neuen Weinsteige in Richtung Stuttgart-Süd sind am Dienstagnachmittag ein 49 Jahre alter Mercedes-Fahrer und ein 52-jähriger Sportwagenfahrer aneinander geraten. Am Ende ist der 49-Jährige, der offenbar getrunken hatte, mit seinem Auto mit dem Sportwagen des 52-Jährigen zusammengestoßen. Die Polizei sucht Zeugen.

Blutentnahme und Führerscheinentzug

Laut Meldung der Polizei waren der 49-Jährige mit seiner silbernen Mercedes C-Klasse und der 52-Jährige mit einem Roadster der Marke Wiesmann gegen 17 Uhr von Degerloch kommend auf der Neuen Weinsteige Richtung Immenhofer Straße unterwegs. Der 49-Jährige fiel dabei offenbar durch ein gefährliches Fahrmanöver auf. Die Fahrweise des 49-Jährigen soll schließlich dazu geführt haben, das sich die beiden Autos berührten.

Die alarmierte Polizei stoppte den 49-Jährigen schließlich in der Immenhofer Straße auf Höhe der Filderstraße. Der Mann hatte offensichtlich Alkohol getrunken und musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Seinen Führerschein musste er abgeben.

Zeugen und Personen, die durch den 49-Jährigen gefährdet wurden, sollen sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0711/89903100 melden.

Redaktion Stuttgart-Süd

Ansprechpartner
Nina Ayerle und Alexandra Kratz (Kaltental)
s-sued@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt