Ein Rettungshubschrauber brachte die Frau ins Krankenhaus. Foto: SDMG

Nach der Kollision mit einem Auto ist eine Motorradfahrerin am Dienstagmorgen mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht worden. Der 77-jährige Autofahrer hatte sie offenbar übersehen.

Böblingen - Mit einem Rettungshubschrauber ist eine 32 Jahre alte Motorradfahrerin am Dienstagmorgen ins Krankenhaus geflogen worden.

Wie die Polizei berichtet, war die Frau um 9 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Gärtringen und Deckenpfronn (Kreis Böblingen) mit einem Auto kollidiert. Dessen 77-jähriger Fahrer hatte von einem unbefestigten Feldweg aus nach rechts auf die Kreisstraße abbiegen wollen und dabei die Motorradfahrerin offenbar übersehen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die 32-Jährige nach links auf die Gegenfahrbahn geschleudert, stürzte und blieb schwer verletzt am Straßenrand liegen.

Ihr Motorrad wurde abgeschleppt, der Schaden beträgt 13 .000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: