Bülent Güner will mit dem SV Fellbach II erneut gewinnen. Foto: Patricia Sigerist

Nach dem 2:0-Erfolg gegen den FC Oberrot fährt die zweite Mannschaft des SV Fellbach am Sonntag zur Bezirksliga-Begegnung beim SC Korb.

Fellbach - Nach zwei Unentschieden und einer Niederlage haben die Fußballer der zweiten Mannschaft des SV Fellbach am Mittwochabend ihren ersten Saisonsieg gefeiert. 2:0 hieß es am Ende der Partie gegen den FC Oberrot. „Das war ein mehr als verdienter Sieg, wir haben das ganze Spiel über dominiert“, sagt der Trainer Theo Fringelis. Während der Gegner vom Mittwoch mit nur einem Punkt aus vier Spielen Vorletzter der Bezirksliga ist, erwartet der Fellbacher Übungsleiter am Sonntag eine ungleich schwerere Aufgabe. Von 15 Uhr an ist sein Team beim Tabellenfünften SC Korb gefordert: „Das ist eine Spitzenmannschaft mit viel individueller Klasse.“

Während die Gastgeber auf fremden Plätzen zweimal verloren haben, gewannen sie ihre beiden bisherigen Heimspiele deutlich: 5:2 gegen den SV Allmersbach und 5:1 gegen die zweite Mannschaft der TSG Backnang. Dieser Heimstärke und den individuellen Qualitäten der Korber Akteure wollen die Gäste aus Fellbach um die beiden defensiven Mittelfeldspieler Sadat Jashari und Bülent Güner am Sonntag erneut mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gegenübertreten. „Die Jungs verstehen so langsam, wie wir Fußball spielen wollen. Das sieht schon ganz gut aus“, sagt der Fellbacher Trainer Theo Fringelis. SV Fellbach II: Milz – Listl, Gehret, Plaste, Kurras, Jashari, Güner, Spangenberg, Curia, Dekpo, De Giovanni.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: