Werder-Trainer Alexander Nouri steht vor dem Aus. Foto: dpa

Der SV Werder Bremen hat in der Fußball-Bundesliga auch gegen den FC Augsburg verloren. Trainer Alexander Nouri bangt damit mehr denn je um seinen Job.

Bremen - Werder Bremen wartet auch nach dem zehnten Spieltag weiter auf den ersten Saisonsieg in der Fußball-Bundesliga. Das Team des unter Druck stehenden Trainers Alexander Nouri verlor am Sonntag zu Hause 0:3 (0:2) gegen den FC Augsburg und bleibt mit fünf Punkten Tabellenvorletzter.

Michael Gregoritsch (40./61.) und Alfred Finnbogason (45.+2/Foulelfmeter) erzielten die Tore für die Gäste, die auf den neunten Platz vorrückten. Bremen hat zwei Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: