Tobias Uhse, einer der Oeffinger Torschützen Foto: Privat

Dem Landesliga-Team des SV Fellbach gelang am Samstag ein 4:0-Testspielsieg gegen die Sportfreunde Lauffen. Der Nachbar TV Oeffingen besiegte den SV Allmersbach gar mit 6:1.

Fellbach/Allmersbach - Noch ist nicht abzusehen, wie die abstiegsbedrohten Fußballer des SV Fellbach von März an in der Landesliga zurechtkommen werden. Fakt aber ist Mitte Februar: In der Vorbereitung kommen sie bis dahin ganz gut zurecht. Nach dem 3:0-Erfolg zum Testspielauftakt 2017 gegen den SC Stammheim (Bezirksliga Stuttgart) und einem 3:3-Unentschieden gegen den Verbandsligisten Calcio Echterdingen gelang dem SV Fellbach am Samstag ein 4:0-Sieg gegen die Sportfreunde Lauffen (Bezirksliga Unterland). Das erste Tor erzielte dabei der Winterzugang Mustapha El M’Hassani – und damit auch sein erstes Tor für den SVF. Zudem trafen Burak Yalman, Daniel Reiser und Robin Binder. „Das war odentlich, eine gute Einheit“, sagte der Fellbacher Trainer Marco Fischer: „Positiv war auch, dass wir nahezu keine Torchancen des Gegners zugelassen haben.“ Am Dienstagabend, 19.15 Uhr, probt der Landesliga-Zwölfte beim SV Kornwestheim.

Auch der TV Oeffingen stimmt sich mit vielen Toren auf die kommenden Landesliga-Aufgaben ein. Der Tabellensiebte setzte sich am Sonntag beim SV Allmersbach ebenso mit 6:1 durch wie bereits am Donnerstag beim VfL Winterbach. Dabei erzielten die Oeffinger alle sieben Tore: Calvin Körner, neu im Team, Piero Stampete, Tobias Uhse, Denis Skarlatidis, Domenico Russo und Florian Setka waren für den TVOe erfolgreich, Philipp von Manstein verhalf dem SV Allmersbach per Eigentor zum Ehrentor. Am Dienstag, 19.30 Uhr, folgt das Spiel beim SV Germania Bietigheim, dem nächsten Gegner aus der Bezirksliga.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: