Das Kind und der Unfallverursacher wurden mit Rettungshubschraubern in eine Klinik gebracht. (Symbolfoto) Foto: dpa

Ein 21-Jähriger verliert in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und rast in den Gegenverkehr. Im entgegenkommenden Auto sitzt auf dem Beifahrersitz ein Kind, das schwer verletzt wird.

Kreßberg - Bei einem Zusammenstoß zwischen zwei Autos auf einer Landstraße bei Kreßberg (Kreis Schwäbisch Hall) sind drei Erwachsene und ein Kind schwer verletzt worden. Es entstand ein Schaden von rund 80.000 Euro.

Ein 21-jähriger Autofahrer war am Samstag in einer leichten Rechtskurve in den Gegenverkehr geraten und frontal gegen ein entgegenkommendes Auto gekracht, wie die Polizei mitteilte. Der Unfallverursacher und seine 19-jährige Mitfahrerin sowie der 47-jährige Fahrer des zweiten Autos und sein zwölf Jahre alter Beifahrer wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt.

Die Feuerwehr befreite sie aus den Autos. Zwei Rettungshubschrauber flogen das Kind und den 21-Jährigen nach Angaben der Polizei in ein Krankenhaus. Die anderen Beteiligten wurden mit einem Krankenwagen transportiert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: