Elvis lebt. Mehr Bilder vom neuen Programm im Friedrichsbau Varieté gibt es in unserer Bildergalerie. Foto: Peter-Michael Petsch

Weiße Schlaghosen, beschwingte Musik: Das neue Programm im Friedrichsbau würdigt die 1960er Jahre.

Stuttgart - Mit „Welcome to Las Vegas“ zeigt das Stuttgarter Friedrichsbau Varieté ab Freitag eine bunte Hommage an die Musik der 1960er. Im weißen Schlaghosen-Outfit mimt der Cannstatter Ray Martin die Rock’n’Roll-Legende Elvis Presley und rockt zusammen mit der koketten australischen Sängerin Kimberley Trees die Bühne. „Diese beschwingte Musik passt einfach zum Frühjahr“, findet Regisseur Ralph Sun.

Zum neuen Programm gehören natürlich auch Akrobatik-Einlagen wie die von David Burlet, der in einem turbulenten Chaos Teller auf antennenartigen Stangen rotieren lässt. Ray Martin, der die gefühlvolle Stimme des ‚Kings’ erst kurz vor dessen Tod für sich entdeckte, wünscht sich derweil nur eins: „Wenn Elvis aus dem Himmel herabblickt, soll er sagen: Der strengt sich wenigstens an.“

Premiere ist am Freitag, 20 Uhr. Karten gibt’s zum Preis von 20 bis 50 Euro.

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: