Die Kickers setzen gegen Pirmasens auf ihre Fans. Foto: Baumann

Jetzt gilt’s: Die Stuttgarter Kickers hoffen im Abstiegskampf auf zahlreiche Unterstützung. Gegen Pirmasens erhält am Samstag jeder zahlende Besucher eine Freikarte für eine Begleitperson obendrauf. Und es gibt noch mehr geschenkt.

Stuttgart - Doppelt genäht hält besser: Im Abstiegskampf der Fußball-Regionalliga setzen die Stuttgarter Kickers auf ihre Fans. So steht das Heimspiel an diesem Samstag (14 Uhr) gegen den Mitkonkurrenten FK Pirmasens unter dem Motto „Jetzt zählt’s doppelt“. Also bekommt jeder zahlende Zuschauer (und auch Dauerkartenbesitzer) für eine Begleitperson eine Freikarte obendrauf. Das ist zum einen ein Dankeschön an die treuen Fans, und soll zum anderen der Mannschaft auch die nötige Rückendeckung geben. So rechnen die Kickers am Ostersamstag mit etwa 3500 Besuchern.

Happy Hour im Gazi-Stadion

Von der Aktion hat sich auch die Gastronomie Schräglage anstecken lassen, die das Catering bei den Blauen betreibt. Mit dem Ergebnis, dass für jedes verkaufte Bier ein weiteres kostenlos dazu kommt. Happy Hour im Gazi-Stadion also. Hoffentlich auch sportlich. Denn trotz der Aktion gibt es maximal drei Punkte. „Aber die müssen in Stuttgart bleiben“, sagt der Trainer Tomasz Kaczmarek trotz etlicher Personalsorgen: Lukas Scepanik (Adduktorenprobleme) wird definitiv ausfallen, ein dickes Fragezeichen steht noch hinter den angeschlagenen David Müller und Jesse Weißenfels.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: