Die Polizei in Freiburg sucht einem mutmaßlichen Sexualstraftäter. Foto: dpa

Die Freiburger Polizei fahndet nach einem mutmaßlichen Sextäter. Der Mann hat offenbar innerhalb kurzer Zeit drei Frauen angegriffen – offenbar, um sie zu vergewaltigen.

Freiburg - Die Freiburger Polizei sucht nach einem mutmaßlichen Sexualstraftäter. Der Unbekannte war am Mittwoch innerhalb von nicht einmal zwei Stunden auf drei Frauen losgegangen - wohl mit der Absicht, sie zu vergewaltigen. Nach Angaben der Polizei wehrten sich die Frauen aber so sehr, dass der Mann stets flüchtete.

Den Angaben zufolge soll der erste Übergriff im Freiburger Seepark geschehen sein. Der Mann warf demnach eine 46 Jahre alte Frau auf den Boden und ging sie massiv sexuell an. Nach seiner Flucht attackierte er an einer Haltestelle eine 22-Jährige von hinten und griff ihr in den Schritt. Auch hier schlug ihn die junge Frau in die Flucht. Schließlich zog er wenig später eine 21-Jährige ins Gebüsch, musste aber nach der heftigen Gegenwehr der Frau auch diesmal fliehen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: