Foto: dapd

Am Donnerstagvormittag hat sich der grüne OB-Kandidat Fritz Kuhn den Fragen unserer Leser gestellt - die Diskussion zum Nachlesen.

Stuttgart - Er will Stuttgarts Stauproblem lösen, die Bahn in Sachen Stuttgart 21 "zu mehr Transparenz zwingen" und den Kita-Ausbau vorantreiben - doch dafür muss Fritz Kuhn erst einmal das Rathaus der Landeshauptstadt erobern. Noch sitzt der 57-Jährige für die Grünen im Bundestag, doch Kuhn wünscht sich eine Rückkehr nach Stuttgart, wo er jahrelang im Stadtteil Luginsland lebte und auch seine politische Karriere ihren Anfang nahm.

Fritz Kuhn ist unter den OB-Kandidaten sicherlich der prominenteste. 1980 war er eines der Gründungsmitglieder der Grünen, von 2000 bis 2002 war Kuhn Bundesvorsitzender der Partei - erst im Gespann mit Renate Künast, dann mit Claudia Roth. Seit 2009 war der Heidelberger Bundestagsabgeordnete Fraktionsvize im Bundestag - den Posten legte er im Februar dieses Jahres nieder, um sich ganz auf den Stuttgarter Wahlkampf zu konzentrieren.

Am Donnerstagvormittag stellte sich Fritz Kuhn den Fragen unserer Leser - die Diskussion zum Nachlesen:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: