Wird der Quarterback der New England Patriots, Tom Brady, bald auf deutschem Rasen spielen? Foto: AP

Fans freuen sich über diese Meldung: Nach einem Bericht der Bild-Zeitung wollen die New England Patriots offenbar in Deutschland spielen.

Foxborough - Die New England Patriots aus der Football-Profiliga NFL wollen nach Informationen der Bild-Zeitung ein reguläres Saisonspiel in Deutschland austragen. „Ich habe NFL-Boss Roger Goodell bereits gesagt, dass wir eines der London-Spiele in Deutschland austragen sollten“, wurde Patriots-Besitzer Robert Kraft in der Bild zitiert: „Ich will, dass wir das erste Team sind, das in Deutschland spielt.“

Schlechte Rasen sorgte bei Mexiko-Spiel für Ärger

Die Zeitung bringt das Berliner Olympiastadion als möglichen Austragungsort ins Spiel. Bislang steht fest, dass in der Saison 2019 vier Spiele in London stattfinden werden. Jeweils zwei Spiele im Wembley-Stadion sowie der „New White Hart Lane“, dem noch im Bau befindlichen Stadion des englischen Fußball-Spitzenklubs Tottenham Hotspur. Welche Teams auflaufen werden, wird die NFL noch mitteilen.

Seit 2007 finden in der englischen Hauptstadt jährlich NFL-Spiele statt, der entsprechende Vertrag läuft noch bis 2020. Auch in Mexiko werden regelmäßig NFL-Spiele ausgetragen, allerdings sorgte der schlechte Rasen im Aztekenstadion zuletzt für Ärger. Wegen der widrigen Bedingungen wurde das für Montag angesetzte Spiel in Mexiko-Stadt zwischen den Los Angeles Rams und den Kansas City Chiefs nach Los Angeles ins Memorial Coliseum verlegt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: