Der Hollywood-Produzent Harvey Weinstein Foto: Invision

Die US-amerikanische Filmproduzenten-Vereinigung hat nach den Missbrauchsvorwürfen ein Ausschlussverfahren gegen den Produzenten Harvey Weinstein eingeleitet.

Los Angeles - Nach den Missbrauchsvorwürfen gegen den Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein hat die US-amerikanische Filmproduzenten-Vereinigung ein Ausschlussverfahren gegen den 65-Jährigen eingeleitet. Die Producers Guild of America (PGA) habe sich einstimmig zu dem Schritt entschieden, teilte die Vereinigung am Montag (Ortszeit) mit. Vor der endgültigen Entscheidung am 6. November dürfe sich Weinstein aber zu den Vorwürfen äußern, hieß es.

Erst am Samstag hatte die Oscar-Akademie den Filmproduzenten aus dem renommierten Verband ausgeschlossen, nachdem sich zahlreiche Schauspielerinnen, Models und Mitarbeiterinnen des Hollywood-Moguls mit Vorwürfen gegen Weinstein an die Öffentlichkeit gewandt hatten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: