Jeff Bauman (links) und Jake Gyllenhaal bei der Premiere von „Stronger“. Foto: Getty Images

Der Film „Stronger“ basiert auf dem Leben von Jeff Baumann, der beim Bombenangriff auf den Boston-Marathon seine Beine verloren hat. Jake Gyllenhaal erzählt in der Hauptrolle Baumans Geschichte.

Toronto/Stuttgart - Schauspieler Jake Gyllenhaal schlüpft in dem neuen Film „Stronger“ in die Rolle des Jeff Bauman, der den Anschlag auf den Boston-Marathon 2013 überlebte. Premiere feierte der Film bei den Filmfestspielen in Toronto, wo Gyllenhaal und Bauman gemeinsam über den Roten Teppich gingen. Wann „Stronger“ in den deutschen Kinos anlaufen wird, ist noch nicht bekannt.

Jeff Bauman hat bei dem Bombenanschlag während des Boston Marathons beide Beine verloren. Er war dort, um seine Freundin anzufeuern. Seine Geschichte leiht er nun dem Film, bei dem David Gordon Green Regie führte. Einige Ärzte und Krankenschwestern, die Bauman damals behandelten, spielen in dem Film mit. Die Rolle der Freundin nimmt Tatiana Maslany ein.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: