In einer Fellbacher Firma verschwanden immer wieder Euro-Paletten. Die Polizei hat nun herausgefunden, wie dies geschah. Foto: Phillip Weingand

Einem ungewöhnlichen Diebstahl im großen Stil ist die Polizei im Rems-Murr-Kreis auf die Schliche gekommen: Ein Gabelstaplerfahrer soll über Monate hinweg Paletten abgezweigt haben – der Schaden beträgt 40 000 Euro.

Fellbach - Über Monate hinweg soll ein Mitarbeiter einer Firma in Fellbach (Rems-Murr-Kreis) Europaletten im Wert von insgesamt 40 000 Euro gestohlen haben. Laut der Polizei arbeitete der Mann als Gabelstaplerfahrer bei einem Großhändler. Diese Funktion nutzte der Mann laut einem Sprecher aus, um im großen Stil Paletten beiseite zu schaffen und zum Abtransport bereit zu legen.

Diesen übernahm dann ein Komplize, der als Lasterfahrer arbeitete. Die Polizei geht davon aus, dass die Männer im Lauf der Zeit 4000 solcher Paletten abgezweigt und weiterverkauft haben. Die Serie von Diebstählen war schließlich bei firmeninternen Prüfungen aufgefallen, die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: