Die Messstelle in der Pragstraße in Stuttgart misst hier die aktuelle Feinstaubbelastung in Stuttgart. Ab Sonntag herrscht wieder Feinstaubalarm. (Archivbild) Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Zum siebten Mal in dieser Saison erlebt Stuttgart einen Feinstaubalarm. Ab Samstagabend sollen Komfortkamine und ab Sonntagnacht möglichst nicht genutzt werden.

Stuttgart - Der siebte Feinstaubalarm der Saison kommt auf Stuttgart zu. Autofahrer sollen ab Sonntag um Mitternacht ihre Autos möglichst nicht nutzen und etwa auf Bus und Bahn umsteigen oder Fahrgemeinschaften bilden, wie die Stadt am Freitag mitteilte. Kamine, die nur als zusätzliche Wärmequelle dienen, sollen schon ab Samstag um 18.00 Uhr nicht mehr benutzt werden.

Das Ende des Alarms ist offen. Weil während der Weihnachtsferien ohnehin geringeres Verkehrsaufkommen herrschte, wurde in dieser Zeit kein Alarm ausgelöst. Die Stadt ruft Feinstaubalarm aus, wenn Meteorologen für mindestens zwei aufeinanderfolgende Tage einen geringen Luftaustausch vorhersagen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: