Bekommt in München die Nummer zehn: Philippe Coutinho wird vom FC Bayern München für eine Saison ausgeliehen. Foto: dpa

Mit Philippe Coutinho kommt die erhoffte ganz große Verstärkung: Der FC Bayern München leiht den 27-Jährigen vom FC Barcelona aus – inklusive Kaufoption. Noch am Montag soll er vorgestellt werden.

München - Der FC Bayern hat die Verpflichtung von Philippe Coutinho vom FC Barcelona perfekt gemacht. Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister am Montag mitteilte, wird der 27 Jahre alte Offensivspieler für eine Saison von dem spanischen Traditionsverein ausgeliehen. Anschließend hat der FC Bayern eine Kaufoption.

Nach Angaben des FC Barcelona beläuft sich die Leihgebühr auf 8,5 Millionen Euro, die Kaufoption hat einen Umfang von 120 Millionen Euro. Coutinho absolvierte am Sonntag die sportärztliche Untersuchung und bekommt in München die Nummer zehn, die zuletzt Arjen Robben getragen hatte.

Coutinho ist die erhoffte Verstärkung im Angriff

„Für mich bedeutet dieser Wechsel eine neue Herausforderung in einem neuen Land bei einem der besten Klubs Europas. Darauf freue ich mich sehr“, sagte Coutinho. „Ich habe große Ziele wie der FC Bayern, und ich bin überzeugt, dass ich diese zusammen mit meinen neuen Mannschaftskollegen erreichen kann.“ Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge erklärte: „In Philippe kommt ein Spieler zum FC Bayern, der mit seiner Kreativität und exzellenten Technik unsere Offensive verstärken wird.“

Coutinho ist die erhoffte ganz große Verstärkung im Angriff des FC Bayern. Vor dem brasilianischen Nationalspieler hatten die Münchner Lucas Hernández (Atletico Madrid), Benjamin Pavard (VfB Stuttgart), Fiete Arp (Hamburger SV) und Michaël Cuisance (Borussia Mönchengladbach) fest verpflichtet. Ivan Perisic wurde von Inter Mailand vorerst ausgeliehen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: