Der Schauspieler Paul Walker verunglückte im November bei einem Autounfall. Foto: dpa

Als Paul Walker im November tödlich verunglückte, waren die wichtigsten Szenen von "Fast & Furious 7" zwar abgedreht - aber nicht alle. Hier springen jetzt Walkers jüngere Brüder Caleb und Cody ein.

Als Paul Walker im November tödlich verunglückte, waren die wichtigsten Szenen von "Fast & Furious 7" zwar abgedreht - aber nicht alle. Hier springen jetzt Walkers jüngere Brüder Caleb und Cody ein.

Los Angeles - Zwei Brüder des tödlich verunglückten Hollywood-Stars Paul Walker sollen bei den Dreharbeiten für „Fast & Furious 7“ einspringen. Die Filmaufnahmen würden nun mit Walkers Brüdern Caleb (36) und Cody (25) fortgesetzt, hieß es am Dienstag in einer Mitteilung auf der Facebook-Seite der Actionfilmreihe.

Sie würden dabei helfen, fehlende Actionszenen und kleine Lücken in der Produktion fertigzustellen. Paul Walker habe vor dem Unfall bereits die wichtigsten Szenen abgedreht, hieß es.

Der 40-jährige Schauspieler war am 30. November 2013 in Kalifornien als Beifahrer in einem Sportwagen tödlich verunglückt. Nach dem Unfall war die Produktion des Films unterbrochen worden. Der Action-Streifen über illegale Straßenrennen mit Stars wie Vin Diesel und Michelle Rodriguez soll im April 2015 in die Kinos kommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: