Käfer oder Bonbon? Auf der Berlin Fashion Week gab es so manches schräge Outfit zu sehen. Foto: dpa

Auf der Berlin Fashion Week stellen Designer eine Woche lang die neusten Trends für den kommenden Herbst und Winter vor. Wir zeigen die schrägsten Kreationen.

Berlin - Bei der Fashion Week in Berlin standen am Freitag die letzten Shows mit den Kollektionen für den kommenden Herbst und Winter auf dem Programm. Neben den neusten Trends gab es auch viele schräge Outfits zu sehen.

Die großen Trends für die kommende Herbst-Winter-Saison sind edle Spitzenkleider, viel Samt, die verschiedensten Rot- und Beerentöne, kleine Taschen und Mode, die auch kurvige Frauen tragen können.

Transparente Kleider und gigantische Steppwesten

Weniger tragbar wären dagegen Kreationen wie Schlappen mit Fellpuschel, ebenso wie völlig transparente Kleider, kurze Röckchen und Männeroutfits, die einzig und allein aus großen Ketten um den Hals bestehen.

Auch eindeutig eine Frage des Geschmacks: überdimensionale Daunenjacken, Steppwesten oder schlabbrige Strickpullover, wilde Muster und grelle Farben - diese Entwürfe dürften wohl nur etwas für ganz Modemutige sein.

Klicken Sie sich durch unsere Bilderstrecke der schrägsten Outfits.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: