Prominenter Besuch auf dem Stuttgarter Frühlingsfest: Andreas „Bär“ Läsker (rechts) und Festwirt Peter Grandl. Foto: 7aktuell.de/ Gero

Prominenter Besuch auf dem Stuttgarter Frühlingsfest: Unter eine Party in Grandls Hofbräuzelt mischte sich auch Superveganer und „Fanta4“-Manager Andreas „Bär“ Läsker.

Stuttgart - Auf dem Stuttgarter Frühlingsfest feiern nicht nur Otto-Normal-Volksfestgänger, sondern auch die Stuttgarter Prominenz: Am Mittwochabend besuchte Andreas „Bär“ Läsker (53), Manager der Band „Die Fantastischen Vier“, eine Party in Grandls Hofbräuzelt auf dem Wasen.

„Bär“ Läsker, Betreiber des veganen Imbiss Xond in der Altstadt und flammender Vorkämpfer für das Veganertum, ließ sich gemeinsam mit Festwirt Peter Grandl von den Fotografen ablichten.

Es ist nicht der erste Besuch des Veganers auf dem Wasen: Beim vergangenen Cannstatter Volksfest im Oktober verköstigte er die Besucher von Grandl’s Hofbräu-Zelt mit veganen Speisen. Für die Presse posierte er bereits damals zusammen mit Festwirt Peter Grandl.

In unserer Fotostrecke sehen Sie weitere Bilder von der Party in Grandls Hofbräuzelt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: