Stehen unter ständiger Beobachtung: Die VfB-Torhüter Ron-Robert Zieler (links) und Mitchell Langerak. Foto: Pressefoto Baumann

Nach dem 3:3 im Testspiel gegen Huddersfield Town stehen vor allem die beiden Torhüter Mitchell Langerak und Ron-Robert Zieler im Fokus der Diskussionen. In den sozialen Netzwerken diskutieren die Fans die einzelnen Leistungen.

Schwaz - Der VfB Stuttgart hat trotz zweimaliger Zwei-Tore-Führung den Sieg im Testspiel gegen Premier-League-Neuling Huddersfield Town am Dienstagabend verpasst. Lag der VfB in der ersten Halbzeit noch mit 2:0 in Führung, endete das Spiel schließlich 3:3. Vor allem die Torhüter sorgten in den sozialen Netzwerken für Diskussionsbedarf. Zieler löste in der zweiten Halbzeit Mitchell Langerak im Tor ab - und kassierte alle drei Tore.

Dafür wurde er von einigen Twitternutzern kritisiert, ohne dass sie es direkt aussprachen.

Recht deutlich wurde die Kritik an dem Neuzugang bei diesem Nutzer:

Und einigen Kommentatoren stellt sich die Frage „Langerak oder Zieler?“ nun nicht mehr.

Lob gab es von den VfB-Fans tatsächlich auch, vor allem für Mittelfeldspieler Tobias Werner.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: