Sowohl die Eltern als auch George waren bei Charlottes Einschulung dabei. Foto: dpa

Auch für Prinzessin Charlotte hat nun der Ernst des Lebens begonnen. Die vierjährige Tochter von Prinz William und Herzogin Kate besucht nun - wie ihr großer Bruder George - eine Privatschule im Süden Londons.

London - Für die britische Prinzessin Charlotte hat am Donnerstag der Ernst des Lebens begonnen. Die vierjährige Tochter von Prinz William und Herzogin Kate (beide 37) besucht nun - wie ihr großer Bruder George (6) - eine Privatschule im Süden Londons.

Eine für die jüngeren Schüler verantwortliche Lehrerin begrüßte die Vierjährige, die die dunkelblaue Schuluniform trug. Charlotte gilt als keck und sorgte erst kürzlich für Gelächter und Schlagzeilen, als sie Zuschauern einer Segelregatta die Zunge zeigte.

Schule offen für alle Glaubensrichtungen

Sowohl die Eltern als auch George waren bei Charlottes Einschulung dabei. Als George vor zwei Jahren seinen ersten Schultag hatte, musste Kate ihre Teilnahme wegen starker Schwangerschaftsübelkeit absagen. Sie war damals mit dem kleinen Louis schwanger.

Die Schule Thomas’s Battersea legt großen Wert auf ein freundliches Miteinander und hält „Lob für den größten Motivator“. Die christliche Einrichtung ist offen für Kinder aller Glaubensrichtungen.

Sehen Sie die schönsten Bilder ihres ersten Schultags im Video:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: