Alexander Huber, ausgezeichneter Patissier und Eis-Tester Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth

Wer macht das beste Eis in der Stadt?  Der große Eis-Test beweist es. Vanilleeis aus zehn Eisdielen und die jeweilige Empfehlung hat für uns Patissier Alexander Huber vom Sternelokal Top Air ­getestet.

Stuttgart - Da werden einige selbsternannte Eis-Experten mit den Ohren schlackern! Wir haben zehn Eiscafés in den Innenstadtbezirken getestet, für die oft hochgelobten wie das Old Bridge, das Café Kaiserbau oder den Pinguin gab’s von unserem Experten nur bescheidene Noten.

Und unser Experte ging definitiv unvoreingenommen an die Sache ran: „Ich war in Stuttgart noch nie in Eisdielen unterwegs, ich kenne die alle gar nicht“, sagt Alexander Huber. Der 26-Jährige ist im Sternelokal TopAir für die Nachtische zuständig, in seiner Funktion ist er zuletzt in die Schlagzeilen geraten: Beim Wettbewerb Patissier des Jahres belegte er bei einem der Vorentscheide den zweiten Platz und darf beim Finale erneut ran.

Der Versuchsaufbau war ziemlich einfach: Wir kauften in jeder Eisdiele eine Kugel Vanilleeis und ließen uns noch die Empfehlung des Verkäufers an der Theke in den Becher packen. Das Ergebnis wurde gewogen und fotografiert und dann in einer Kühlbox an den Flughafen ins TopAir gebracht. Dort verkosteten Alexander Huber und der Autor gemeinsam. Die Skala reicht von einer Eiswaffel (viel zu verbessern) bis fünf Eiswaffeln (herausragend).

Wer zweifelt, dem sei empfohlen: Einfach mal verschiedene Kugeln mit Vanilleeis kaufen und gegeneinander probieren. Erstaunlich! Das wohlschmeckendste Vanilleeis macht demnach das Eiscafé Bertazzoni im Stuttgarter Osten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: