Verhängnisvolle Spritztour in Eislingen – die Feuerwehr muss den Wagen bergen. Foto: SDMG

Ein 18-Jähriger macht eine unerlaubte Spritztour mit dem Wagen seines Kumpels – und fährt ihn prompt zu Schrott. Damit nicht genug: Es war auch noch der Wagen der Mutter.

Eislingen - Eine unerlaubte Spritztour nimmt ein böses Ende: Wie die Polizei berichtet, hatte sich ein 18-Jähriger am Samstagabend zunächst den Fiat Punto seiner Mutter ausgeliehen um damit zu einem Grillplatz zu fahren. Dort eingetroffen ließ er den Schlüssel im Auto zurück, während er sich abseits mit seinen Freunden unterhielt.

Sein ebenfalls 18-jähriger aber führerscheinloser Kumpel – und bis dahin Beifahrer – blieb unterdessen im Pkw zurück um Musik zu hören. Allerdings konnte der dann der Versuchung doch nicht wiederstehen und drehte gegen 20.15 Uhr mit dem Fiat eine Runde.

Nun müssen sich beide 18-Jährige verantworten

Dabei verlor er mit überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über das Fahrzeug, kam von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der 18-Jährige hatte Glück und wurde nicht verletzt.

Nun müssen sich laut Polizei beide 18-Jährige verantworten: Der Unglücksfahrer wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unbefugten Fahrens. Der andere, weil er den Schlüssel im Auto zurückgelassen hatte und seinem Kumpel damit die Möglichkeit zum Fahren eingeräumt hat. Er wusste nämlich, dass dieser keinen Führerschein besitzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: