Die Polizei sucht Zeugen zu einer Messerattacke in Eislingen. (Symbolbild) Foto: dpa

In Eislingen ist ein 49-Jähriger von einem unbekannten Mann mit einem Messer angegriffen worden. Er kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Die Polizei sucht Zeugen zu der Tat.

Eislingen - Ein bislang Unbekannter hat am Donnerstagabend einen 49 Jahre alten Mann in Eislingen (Kreis Göppingen) mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen zu der Tat.

Wie die Beamten melden, war der 49-Jährige am Abend mit seinem Hund am Filsufer spazieren. Kurz nach 20 Uhr ging er zu seinem Auto zurück, das er in Bahnhofsnähe in der Filsstraße geparkt hatte. Nachdem er seinen Hund ins Fahrzeug gelassen hatte, setzte sich der Mann ans Steuer.

Der Rettungsdienst brachte den Schwerverletzten ins Krankenhaus

Plötzlich öffnete ein Mann die Fahrertür, um sich nach dem Weg zu erkundigen. Dann soll der Unbekannte unvermittelt mit einem Messer auf den 49-Jährigen eingestochen haben. Schließlich flüchtete der Täter in Richtung Mühlbachstraße. Aufgrund der schweren Verletzungen konnte das Opfer den Angreifer nicht verfolgen. Er setzte sich in sein Auto und rief über den Notruf Hilfe. Der Rettungsdienst brachte den Schwerverletzten ins Krankenhaus. Die Polizei suchte erfolglos nach dem Angreifer.

Das Opfer beschreibt den Unbekannte wie folgt: etwa 25 bis 30 Jahre alt, zirka 1,80 Meter groß und kräftig. Er hat einen Dreitagebart sowie einen Oberlippenbart. Bei dem Unbekannten soll es sich laut Beschreibung um einen Südeuropäer handeln, der fast akzentfrei deutsch sprach. Zum Tatzeitpunkt trug er eine dunkelblaue Jacke, darunter eine Fleece-Jacke mit Kapuze. Die Kapuze hatte er über den Kopf gezogen.

Zeugen, die Hinweise zu der Tat geben können, sollen sich unter der Telefonnummer 0731/1880 bei der Polizei melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: