In einer Pressemitteilung der Deutschen Bahn wird vor Einschränkungen im Bahnverkehr gewarnt. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Am 20. März hat der VfB Stuttgart ein Heimspiel gegen Bayer Leverkusen. Die Deutsche Bahn warnt im Vorfeld vor möglichen Verzögerungen aufgrund von Bauarbeiten.

Stuttgart - Die Deutsche Bahn warnt vor Verzögerungen im Rahmen des nächsten Heimspiels des VfB Stuttgart. Am Sonntag, 20. März spielen die Schwaben gegen Bayer 04 Leverkusen (15.30 Uhr). Laut einer Pressemitteilung der Deutschen Bahn kommt es zu folgenden Einschränkungen im S-Bahn-Verkehr:

Auf der Linie S1 verkehren zur An- und Abreise Sonderzüge von Plochingen bzw. Herrenberg nach Bad Cannstatt.

Die Haltestelle „Neckarpark“ wird am Sonntag von 12.40 Uhr bis 19.10 Uhr aus Sicherheitsgründen nicht angefahren.

Die Besucher der Mercedes-Benz-Arena und die Gäste des Mercedes-Benz-Museums werden gebeten, über Bad Cannstatt an- und abzureisen und vor allem bei der Anreise auf Grund der längeren Wege ggf. eine frühere Verbindung zu wählen.

Informationen zu den Fahrplanänderungen

Fahrgäste finden Einzelheiten zu den Änderungen auf Aushängen an den Bahnhöfen, unter www.bahn.de/bauarbeiten. Der persönliche Fahrplan für die Bauzeiten steht im Internet unter www.bahn.de/persoenlicherfahrplan zur Verfügung. Informationen gibt es auch beim Kundendialog DB Regio Baden-Württemberg unter der Rufnummer 0711 2092-7087 (montags bis freitags, 8 bis 19 Uhr), unter der Service-Nummer der Bahn 0180 6 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) sowie im SWR-Text auf den Tafeln 528 und 529.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: