SEK-Kräfte waren in der Nacht zum Mittwoch in Stuttgart-Möhringen im Einsatz. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Viel Blaulicht war in der Nacht rund um Stuttgart-Möhringen zu sehen. Zahlreiche Polizei- und SEK-Beamte rückten zum SI-Centrum aus. Rettungskräfte entdeckten in einer Wohnung etwas Verdächtiges.

Stuttgart - Für Aufregung hat in der Nacht zum Mittwoch ein SEK-Einsatz in Stuttgart-Möhringen gesorgt. Nach Informationen der Polizei wurde zunächst in einer Wohnung am SI-Centrum ein medizinischer Notfall gemeldet. Als die Rettungskräfte im Zimmer des Betroffenen ankamen, sollen sie dort eine Waffe entdeckt haben.

Daraufhin riefen sie gegen 3.30 Uhr die Polizei, die bei einer Waffensichtung in aller Regel zusätzlich das Spezialeinsatzkommando anfordert. Zahlreiche Polizei- und SEK-Beamte eilten in der Folge nach Möhringen. „Eine reine Vorsichtsmaßnahme“, wie ein Sprecher auf Nachfrage mitteilte. Nach kurzer Zeit gab es nämlich Entwarnung. Bei der Waffe handelte es sich laut Polizei lediglich um eine Softairpistole. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: