Der Wagen rammte die Betonmauer und kippte dann um. Foto: SDMG

Ein 26-Jähriger hat am Dienstagabend beim Auffahren auf die A81 die Kontrolle über sein Auto verloren. Der Wagen rammte eine Betonmauer und kippte auf die Seite.

Böblingen - Vermutlich einen fleißigen Schutzengel hatte ein 26 Jahre alter Mann am späten Dienstagabend. Um 23.45 Uhr war er mit seinem Volkswagen bei Ehningen (Kreis Böblingen) auf die A81 in Richtung Stuttgart aufgefahren. Allerdings geriet sein Auto dabei ins Schleudern und prallte gegen die seitliche Betonbegrenzung. Der Wagen kippte um und blieb auf der linken Seite liegen.

Der 26-Jährige konnte sich leicht verletzt selbst aus seinem Auto befreien. Der Sachschaden wird auf 2000 Euro geschätzt. Im Anschluss musste er sich einem Atemalkoholtest unterziehen, der positiv ausfiel. Deshalb wurde auch eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein des jungen Mannes wurde beschlagnahmt. Er muss mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: