Die Polizei nahm die beiden Tatverdächtigen vorläufig fest. (Symbolbild) Foto: dpa/Jens Wolf

Eine 16-Jährige trifft mit ihrer 17-jährigen Begleiterin in Stuttgart-Mitte auf zwei junge Männer. Einer der beiden begrapscht die 16-Jährige. Als eine Zeugin die Polizei ruft, greift der andere Mann sie an.

Stuttgart-Mitte - Ein 22 Jahre alter Mann soll am Samstagabend in der Kronenstraße in Stuttgart-Mitte eine 16-Jährige begrapscht haben. Als ihr eine 32 Jahre alte Frau zur Hilfe kam, sei diese vom dem 26-jährigen Begleiter des mutmaßlichen Täters angegriffen worden.

Wie die Polizei berichtet, trafen die beiden Tatverdächtigen gegen 20.20 Uhr auf die 16-Jährige sowie ihre 17 Jahre alte Begleiterin. Nachdem sich die Vier kurz unterhalten hatten, reichte der 22-Jährige der 16-Jährigen zum Abschied die Hand. Dann soll er sie an sich gezogen und ihr an die Brust sowie ans Gesäß gefasst haben. Danach sollen die beiden Verdächtigen die Mädchen sowie weitere hinzukommende Passanten beleidigt haben, bevor sie weggingen.

Eine 32-jährige Passantin erkundigte sich bei den Mädchen und rief die Polizei. Dies bemerkte der 26-Jährige, der daraufhin zurückkam und der 32-Jährigen offenbar das Handy aus der Hand schlagen wollte, was ihm aber nicht gelang. Anschließend schlug er nach Angaben der Polizei auf die Passantin ein bevor er und der 22-Jährige flüchteten. Beamte der Bundespolizei, die sich in der Nähe befanden, nahmen die beiden Tatverdächtigen vorläufig fest. Nach Abschluss der Maßnahmen setzten die Beamten die beiden jungen Männer wieder auf freien Fuß.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: