Das Team von Jürgen Kramny konnte sich nicht von der Abstiegszone absetzen Foto: Pressefoto Baumann

Der VfB Stuttgart II hat es ­verpasst, sich von der Abstiegszone der ­Dritten Fußball-Liga ­abzusetzen. Beim bis dato punktgleichen Tabellennachbarn Holstein Kiel verlor das Team von Trainer Jürgen Kramny mit 0:3 (0:2).

Kiel - Der VfB Stuttgart II hat es ­verpasst, sich von der Abstiegszone der ­Dritten Fußball-Liga ­abzusetzen. Beim bis dato punktgleichen Tabellennachbarn Holstein Kiel verlor das Team von Trainer Jürgen Kramny mit 0:3 (0:2). „Das Spiel war eigentlich ausgeglichen“, sagte Kramny, „uns fehlte nur die Durchschlagskraft.“ Und bei gegnerischen Standardsituationen die nötige Aufmerksamkeit: Beim Führungstreffer der Gastgeber sprang Ex-Kickers-Spieler Manuel Hartmann nach einem Freistoß von Tim Siedschlag am höchsten und traf per Kopf (25.). Vor dem 2:0 führten die Kieler einen Freistoß kurz aus, den folgenden Schuss von Manuel Schäffler wehrte VfB-II-Keeper Kevin ­Müller unzureichend nach vorne ab – Fabian Wetter staubte ab (45.). Und Wetter war es dann auch, der nach einem Freistoß per Kopfball aus kurzer Distanz das 3:0 erzielte (72.). Außerdem bitter für den VfB: Defensivmann Robin Yalcin musste mit einer Kopfverletzung ausgewechselt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: