Prinzessin Bean, Elf Elfo und der Dämon Luci sind die Charaktere der Serie. Foto: Twitter/@Disenchantment

Simpsons-Erfinder Matt Groening produziert gemeinsam mit dem US-amerikanischen Streaming-Anbieter Netflix eine neue Zeichentrickserie. Der Humor ist schwarz und richtet sich vor allem an erwachsene Zuschauer.

Stuttgart - Gute Nachrichten für die Fans der Zeichentrickserien „Die Simpsons“ und „Futurama“. Deren Schöpfer Matt Groening und Streaming-Gigant Netflix haben am Dienstag die Einführung einer neuen Serie verkündet. Dabei richtet sich der Humor von „Disenchantment“ vornehmlich an Erwachsene und soll nur so von Sarkasmus und Biss strotzen. Die ersten zehn Episoden laufen ab dem 17. August, angedacht sind zunächst zwei Staffeln á zehn Folgen.

Schon der Plot der neuen Comedy-Produktion klingt skurril. In „Dreamland“, einer magisch düsteren Welt, lebt Prinzessin Bean mit ihrem Elfenfreund Elfo und dem Dämonen Luci. Außerdem trinkt Bean gerne mal ein Gläschen über den Durst. Da überrascht es nicht, dass sich das Trio regelmäßig in Schwierigkeiten bringt und seltsame Wesen trifft.

Auf Twitter wurde die Serie mit einigen veröffentlichten Bildern und folgendem Satz angekündigt: „Eine Prinzessin, ein Elf und ein Dämon laufen in eine Bar...“

Einen Tag später postete derselbe Account weitere Bilder der schrägen Protagonisten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: