Aldi Süd ruft drei Nudelsorten zurück. Foto: dpa

Seit Anfang Dezember waren die Nudeln in den Discounter-Regalen – jetzt ruft Aldi Süd drei Nudelsorten zurück. Ein chemischer Fremdgeruch sei festgestellt worden. Gefahr für die Gesundheit bestehe nicht.

Mülheim/Ruhr - Der Discounter Aldi Süd ruft drei Nudelsorten zurück, die seit Anfang Dezember in seinen Läden verkauft wurden. Der Lieferant Alimentitalia habe das Unternehmen informiert, dass bei den vom 3. Dezember an als Aktionsartikel verkauften Pastasorten „Mafaldine“, „Conchiglie“ und „Eliche rigate“ ein chemischer Fremdgeruch und Fremdgeschmack festgestellt worden sei, teilte der Discounter am Donnerstag auf seiner Internetseite mit.

Aldi Süd forderte die Käufer auf, die Produkte in den Filialen zurückzugeben. Der Kaufpreis werde selbstverständlich erstattet. Hinweise auf eine Gesundheitsgefahr gebe es aber nicht, sagte eine Sprecherin des Discounters.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: